AGBs – BDBS-Fotowalk

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für Fotokurse gelten die Geschäftsbedingungen für Fotokurse.

Inhalt der Fotokurse
Die Fotokursinhalte ergeben sich aus den Kursbeschreibungen unter der jeweiligen Webseite.

Anmeldung für Fotokurse
Nach der Buchung bekommt der Teilnehmer von uns eine Buchungsbestätigung. Die Teilnahmegebühr wird mit Zugang der Buchungsbestätigung sofort ohne Abzüge fällig.
Gesetzliches Widerrufsrecht für Fotokurse
Der Teilnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an: fotowalk@blogderblauenstunde.de
oder per Post an: Jan Brandstein und Nikolas Giessing GBR, Hochkalterstr. 10a, 81547 München
Darüber hinaus kann unter folgenden Bedingungen der Kurs durch den Teilnehmer umgebucht oder in einen Wertgutschein umgewandelt werden:

Bis 14 Tage vor der Veranstaltung: 10€.
8 bis 14 Tage vor der Veranstaltung: 20€.
4 bis 7 Tage vor der Veranstaltung: 30€.
0 bis 3 Tage vor der Veranstaltung: keine Umbuchung möglich.

Die Auszahlung eines Wertgutschein-Guthabens ist nicht möglich. Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer für einen von ihm gebuchten Kurs, an dem er nicht teilnehmen kann, zu benennen.

Wir behalten uns vor, einen Workshop kurzfristig zu stornieren, wenn die Mindestteilnehmerzahl gemäß Leistungsbeschreibung nicht erreicht wird, der Trainer durch Krankheit oder Unfall verhindert ist und kein geeigneter Ersatztrainer zur Verfügung steht, bei Outdoorveranstaltungen bei schlechtem Wetter oder in anderen Fällen. Der Teilnehmer erhält dann die Teilnahmegebühr ohne Abzüge zurück.

Haftung des Veranstalters bei Fotokursen

Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich erklärt, dass der Veranstalter bei Unfällen während oder auf dem Weg von oder zu den Seminaren von jeglichen Ansprüchen freigestellt wird. Auch für Ausrüstung oder Garderobe kann keine Haftung übernommen werden.

Salvatorische Klausel 

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung der vorliegenden Vereinbarung unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll eine andere treten, die wirksam ist und die nach Inhalt und Zweck der unwirksamen Bedingung, soweit gesetzlich zulässig, am nächsten kommt.

Gefallen Dir unsere Beiträge?
Vielen Dank fürs teilen!

Send this to a friend