Brimbamborium Festival 2016


Lesezeit ca. 2 Minuten

Wir vom BDBS-Team haben uns gedacht, wir weichen einmal von unseren bisher üblichen Landschafts- und Architekturfotografien ab und zeigen Euch ein paar schöne Motive aus der Party- und Peoplefotografie. Hierzu möchten wir anmerken, dass für diesen Beitrag die Fotos nicht nachbearbeitet wurden. Wir möchten das Fest und die Leute genau so zeigen, wie es war.

Dieses Jahr war es wieder soweit. Am 13. August fand auf einer Wiese an der Loisach zwischen Achmühle und Eurasburg das Festival Brimbamborium statt. Das Team des Brimbambriums hat wieder zu Speis, Trank, Musik und jeder Menge guter Laune eingeladen. Die Jungs und Mädels sind von weit und fern angereist, um den Tag und die Nacht gemeinsam zu verbringen. Auch im vierten Jahr in Folge wurde wieder jede Menge geboten – dazu nachher mehr.

Zuerst möchten wir Euch das tolle Line-Up präsentieren, damit Ihr nochmal reinhören könnt.

Impressionen vom Brimbamborium 2016

IMG_1760IMG_1642IMG_1645IMG_1646IMG_1664IMG_1700IMG_1717IMG_1731IMG_1735IMG_1738IMG_1764IMG_1637IMG_1778IMG_1811IMG_1808IMG_1804IMG_1792IMG_1787IMG_1785IMG_1783IMG_1753IMG_1749IMG_1742IMG_1740IMG_1634IMG_1748IMG_1734IMG_1721IMG_1718IMG_1716IMG_1715IMG_1705IMG_1687IMG_1676IMG_1674IMG_1671IMG_1668IMG_1667IMG_1665IMG_1641IMG_1636

Diesmal haben wir bei den Fotos keine Kameraeinstellungen, sondern nur den Namen der Bilddatei angegeben. Zu sehen ist Dieser, wenn Ihr im Bild oben Links auf (i) klickt. So habt Ihr die Möglichkeit unten in den Kommentaren den Namen der Bilddatei sowie Eure Email Adresse zu hinterlassen. Wir senden Euch die Fotos dann gerne zu.

9 Fragen an das Team vom Brimbamborium

1. Wie lang gibt’s das Festival ?

Das Brimbamborium gibt es nun schon seit 2013. Es findet seitdem jährlich im Sommer statt. 2016 gab es die vierte Auflage des Events.

2. Was ist die Intension hinter dem Festival ?

Es begann alles mit dem Wunsch ein großes Fest für Freunde und Freundesfreunde zu veranstalten, da diese mittlerweile in allen Himmelsrichtungen ihr Leben leben und nur noch selten in der Heimat verweilen. Brimbamborium schafft es alte Freunde wieder zu vereinen.

3. Wie hat es sich entwickelt ?

BBB wächst. Seit dem Beginn 2013 mit ca. 150 Gästen zählen wir mittlerweile über 800 treue BBB-Freunde. Auch die Helfergruppe ist enorm gewachsen. Für Bands und DJs ist unser Event auch eine beliebte Freilichtbühne. Immer mehr Freunde toben sich mit ihren kreativen Ideen aus und bereichern das Angebot.

4. Habt Ihr einen Wunsch für die Zukunft ?

Weiterhin so viel Glück mit dem Wetter! 😉 Wenns BBB so bleibt wie es momentan ist, wären wir Veranstalter auf jeden Fall happy! Alles friedlich und spitzen Stimmung!

5. Wie lange dauern der Aufbau sowie die Planung ?

Die Planung beginnt spätestens ein halbes Jahr im Vorfeld. Termin wird ausgekartelt, Band- und DJ-Slots belegt. Nach einigen Skype-Konferenzen treffen wir 9 Veranstalter uns dann endlich mal physisch auf ein Bier und klären diverse Angelegenheiten. Der Aufbau dauert eine Woche. Dann einen Tag lang Party und 3-4 Tage Abbau. Recht viel Aufwand, dafür aber eine gute Portion Gaudi.

6. Wer hilft beim Aufbau mit sowie finanziell ?

Mit der Unterstützung der „Aktiven Achmühler“ dürfen wir jährlich unseren Event starten. Zudem erhalten wir aber auch eine Menge Unterstützung von diversen Firmen und Burschenvereinen so wie einem Sportverein. Die Hauptarbeit liegt jedoch bei den ganzen ehrenamtlichen Helfern die neben ihrer Arbeit/Studium/etc. noch Zeit fürs BBB finden. Nur so klappts.

7. Wie kann man beim Brimbamborium mit Ständen das Festival mitgestalten ?

Jedes Jahr starten wir im Vorfeld einen Aufruf und man kann seine Standidee bei uns anmelden. Wir freuen uns über alle möglichen Stände. Allerdings legen wir auch viel Wert auf Zuverlässigkeit. Will man einfach nur beim Aufbau helfen, dann schaut man am Besten einfach in der Aufbauwoche vorbei, denn Arbeit gibt es immer. Häufig endet ein Aufbautag auch mit Bier am Lagerfeuer.

8. Welche Bands sind in der Regel dabei ?

Querbeet aus allen Himmelsrichtungen und allen Genres. Von HipHop, Rock über Folk bis Elektronische Live-Sets ist alles geboten. Das Programm variiert jedes Jahr. Wie Ihr dem Line-Up von diesem Jahr entnehmen könnt.

9. Welches Team steckt hinter dem Festival ?

Das Kernteam besteht aus 9 Leuten. Valentin Backhaus, Maxi Schmidt, Robert Schöttl, Maxi Riedl, Flo Sebald, Seppi Schwarzenbach, Tim Henkel, Dominik Griesbeck und Sebastian Tschamler. Zusätzlich kommen jedes Jahr über 80 Helfer dazu, die uns an Bar, Grill, Aufbau, Abbau, etc. unterstützen.

Werte Leben

Hier möchten wir den wunderbaren Stand und das Modelabel Werte Leben von Daniela und Felix vorstellen.

Werte Leben gibt es seit 2012 und ist entstanden aus dem Wunsch nach einer Alternative zu den großen Kleidungsläden, wo wir normalerweise so eingekauft haben. Wir wollten Kleidung, die von Menschen produziert wurde, die sich auch eine lebenswerte Zeit von ihrer Arbeit leisten können. Nachdem wir da erstmal nicht fündig wurden hat sich in unserem Kopf die Idee zusammengefügt, selbst was ins Leben zu rufen, was unseren Kriterien entspricht. Wir finden dass wir alle die Möglichkeit haben sollten, unsere eigene Stimme einzubringen und gemeinsam eine lebenswerte Welt von morgen zu gestalten. Und das auch beim Kleidungskauf.

Werte Leben-2Werte Leben-7Werte Leben-3Werte Leben-5Werte Leben-4Werte Leben-6Werte Leben

Unsere T-Shirts stammen größtenteils aus Indien und Bangladesch, sind alle aus Biobaumwolle und nach GOTS und der FairWearFoundation zertifiziert. Jedes unserer Kleidungstücke bedrucken wir in Handarbeit in einem hochwertigen Siebdruckverfahren per Hand, weshalb unsere Linien meist nur in kleinen Stückzahlen verfügbar sind. Werte Leben ist für uns ein Ort an dem wir unsere Kreativität in den Designs rauslassen können und mit tollen hochwertigen Materialien zu tun haben. Neben dem schöpferischen Aspekt geht es uns aber auch darum, Fair Trade ein neues Gesicht zu geben und Bewusstsein für faire und ökologisch nachhaltige Mode zu schaffen.
Wir stehen für eine neue, junge, weltoffene und aktive Generation.

Wir vom Blog der Blauen Stunde können dieses junge Mode Label nur empfehlen, und haben uns schon selbst von der Qualität und der Freundlichkeit überzeugen können.

Prosecco Bar

Die Prosecco Bar war dieses Jahr ein neues Highlight auf dem Festival. Hier wurden reichlich Cocktails  und Bier gereicht, gepart mit guter Musik. Wie alles auf dem Brimbamborium wurde die Bar selbst gestaltet und aufgebaut. Wir können nur sagen, es ist super gelungen. Das beste am Prosecco Zelt wie wir finden, war die Seifenblasenmaschine. Sie hat der Bar das gewisse etwas gegeben. Des weiteren waren vor der Bar jede Menge selbst gebastelter Sitzmöglichkeiten aus Europaletten aufgebaut, die zum verweilen einluden. Wir können nur sagen, Hut ab und weiter so, die Bilder sprechen für sich.

Brimbamborium Prosecco BarBrimbamborium Prosecco BarBrimbamborium Prosecco BarBrimbamborium Prosecco Bar

Orient Express

Dieses Jahr gab es auf dem Brimbamborium noch ein weiteres Schmankerl, ein schönes Shisha Zelt. Dieses lud dazu ein, mit einer guten Shisha und einem feinen Bier in gemütlicher Atmoshäre den Tag zu verbringen. Wie Ihr sehen könnt, wurde für genügend gemütliche Sitzmöglichkeiten gesorgt. Die angebotenen Geschmacksrichtungen der Shishas ließen keine Wünsche offen. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, gab es dort nur glückliche und gechillte Brimbamborianer anzutreffen. Selbst als es in die Abendstunden ging, bot der Orient Express mit seinem beleuchteten Zelt noch eine sehr schöne gemütliche Stimmung.

Brimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient ExpressBrimbamborium Orient Express

Kimchi in Munde

Im letzten Jahr hatte Stefan schon mit reichlich Popcorn, Zuckerwatte, Tee und leckeren Wok-Gerichten die Gaumen der Brimbamborium Besucher verköstigt. In diesem Jahr wollte Stefan mit seinem Stand “Kimchi in Munde” den Festivalbesuchern zusätzlich noch etwas Vegetarisches anbieten. Da der Vater seiner Freundin in letzter Zeit öfters Kimchi gekocht hatte und er es so lecker fand, musste Stefan dieses koreanische Gericht unbedingt unter die Leute bringen. Kimchi ist ein Chinakohl, ähnlich unserem Sauerkraut. Dieser wird in Ingwer, Knoblauch, Salz und Chili rund vier Wochen lang vergoren. Dadurch wird dieses Gericht ein sehr leckeres und haltbares Essen.

BrimBamBorium Kimchi in MundeBrimBamBorium Kimchi in MundeBrimBamBorium Kimchi in MundeBrimBamBorium  Kimchi in MundeBrimBamBorium Kimchi in MundeBrimBamBorium Kimchi in MundeBrimBamBorium Kimchi in Munde

Extra für das Brimbamborium hatte Stefan das Gericht mit etwas Reis, Kichererbsen, Curry , Mangochutney und Sojasoße verfeinert. Um den hungrigen Besuchern einen netten, gemütlichen Platz zum Essen zu bieten, wurden – wie Ihr sehen könnt – selbst mitgebrachte Sitzkissen und Schattenspender aufgebaut. Wir freuen uns auf jeden Fall auf das nächste Jahr und hoffen, dass Stefan wieder auf dem Brimbamborium unseren Hunger stillt.

Loveboard

Das Loveboard war dieses Jahr ebenfalls eine schöne neue Attraktion auf dem Brimbamborium und – wie wir finden – eine tolle Idee Menschen zusammen zu bringen. Jeder Besucher hatte an der Kasse eine Nummer erhalten, die er sich aufkleben konnte. So hatte jeder Besucher einen anonymen Briefkasten auf dem Loveboard. Das Team vom BBB hatte hierfür extra einen “Schreibtisch” geschreinert. So konnten geheime Nachrichten an Freunde und den neuen Schwam geschrieben werden.

BrimBamBorium LoveboardBrimBamBorium LoveboardBrimBamBorium LoveboardBrimBamBorium LoveboardBrimBamBorium Loveboard

Flecht Stube

Hier möchten wir Euch zwei flechtbegeisterte Mädels vom Stand der ”Flechtstube„ vorstellen. Eine davon ist die Vroni. Sie ist selbst eine durch YouTube ernannte, geschulte Flechterin mit zu viel Freizeit. Die andere ist die Christina. Sie ist Friseurmeisterin mit einem Haarstudio in Waldram und total begeistert von der neu erlernten Nähkunst auf dem Kopf. Durch diese große Begeisterung dachten sich die Beiden, dass sie unbedingt einen Stand auf dem Brimbamborium haben mussten, um die Köpfe der Festival Besucher zu verschönern.

Brimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium FelchtstubeBrimbamborium Felchtstube

Kreativer wurde es zum Abend, als die beiden den Jungs und Mädels Neonfarben ins Gesicht zauberten und Haare mit Federn schmückten.

Wie wir finden haben Christina und Vroni, mit viel Freude und Spaß, Groß und Klein mit Ihrer Flechtkunst verschönert.

Es war uns eine riesen Freude mit Euch! Wenn wir nächstes Jahr wieder dabei sein dürfen, arbeiten wir auch daran, alle zu versorgen, die gern zu uns kommen! (Vroni/Christina)

Sophie Wanninger Fotografie

Hier möchten wir Euch die Fotografin Sophie Wanninger vorstellen. Sie hatte einen Fotostand auf dem Brimbamborium. Sophie war an diesem Tag immer auf der Suche nach einem besonderen, außergewöhnlichen und interessanten Model. Sie versucht mit Ihrer Fotografie ein Abbild unserer heutigen Jugend darzustellen und zu dokumentieren. Aber lest selbst:

Sophie WanningerSophie WanningerSophie WanningerSophie WanningerSophie WanningerSophie Wanninger

Meine Arbeit als Fotografin richtet sich eigentlich zu 100% auf den Menschen. Ich arbeite sehr gerne mit interessanten Persönlichkeiten und Typen zusammen, die eine gewisse Andersartigkeit ausstrahlen. Zu dem Stand am Brimbamborium kam es eigentlich, da ich die letzten Jahre immer so mit meiner Kamera unterwegs war dort und so das komplette Festival eingefangen habe. Da sind mir dann immer die besonderen Menschen aufgefallen, und dieses Jahr wollte ich es einen Schritt weiter bringen und diese Personen aus dem Umfeld herausnehmen und vor diesen bunten Hintergründen stellen, da es ein großer Bestandteil meiner Arbeit ist, die Bilder die ich mache speziell zu inszenieren. Das dient mir vor allem auch zum Ausbau meines Portfolios. So schaffe ich ein Abbild unserer heutigen Jugend und dokumentiere das gesellschaftliche Zeitgeschehen. Ich glaube vor allem die Bilder werden erst in ein paar Jahren interessant sein, wenn sich die Welt noch ein paar mal weitergedreht hat und wir zurückdenken an die alten Zeiten 🙂

BDBS ist von Ihrer Kunst und Ihrer Art zu fotografieren begeistert und wir können Sophie nur weiterempfehlen. Sophies Bilder vom Brimbamborium findet Ihr hier: Fotos BBB

Hansi's Room

Hansi’s Room, oder auch Hans Kohler gennant, hatte ein “HipHop Zelt” auf dem Brimbamborium. Extra für diesen besonderen Anlass hat er sein Zimmer in München eingepackt und es auf dem BBB aufgebaut. Durch den Stand wollte er  die Aufmerksamkeit auf sein Label ziehen. Was ihm gelungen ist, wie wir finden. An seinem Stand verkaufte er Hansi’s Room Shirts, die Hans selbst vertreibt. Natürlich verkaufte er auch seine eigenen Platten, die vom Label Kellerflavor sind. Als es nachts auf der MainStage leiser wurde, hat er den Brimbamborianern dann noch mit guter Musik eingeheizt.

 

Brimbamborium Hansi's RoomBrimbamborium Hansi's RoomBrimbamborium Hansi's RoomBrimbamborium Hansi's RoomBrimbamborium Hansi's RoomBrimbamborium Hansi's Room

Hansi’ Room stellt sich anbei mit ein paar Worten selbst  vor:

Hansi’s Room ist mein Zimmer in München, in dem sich Musik Produzenten, MC’s & Dj’s vorstellen können, um ihre Musik zu präsentieren. Die Künstler werden von dem Hansi’s Room Team ausgewählt. Man kann sich aber auch gerne bei uns bewerben oder Anfragen unter HansisRoom@gmail.com. Das wichtigste für uns ist, das du als Künstler spielen sollst auf was du Bock hast, du sollst dich schliesslich selbst repräsentieren 😉

Wir würden uns freuen, ihn nächstes Jahr wieder auf dem Brimbamborium begrüßen zu dürfen, mit jeder Menge neuem Sound und fetten Beats.

Feyadanza

Brimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium FeyadanzaBrimbamborium Feyadanza

Ein kleines Schmankerl waren dieses Jahr Lee und Weudl, die Jungs  von Feyadanza. Sie “heizten” den BBBlern mit ordentlich Feuer ein. Aber die beiden möchten sich gerne mit eigenen Worten vorstellen:

Weudl

Ich spiele jetzt schon ein paar Jahre mit Feuer, mache auch Soloshows als Feyadanza.

Ich mache Gartenbau mit Behinderten,
gebe nebenbei Trommelkurse, eine Mischung aus afrikanischem Trommeln und freiem Spiel.
und spiele in einer Mittelalterband Percussion.

Lee

ist Masseur, Sandstrahler, Kampfsportler und Securityman.

Wir sind beide Bastler und bauen fast alle unsere Feuerspielzeuge selbst.
So sind auch mein großer Ropedart (die große Kugel an der langen Schnur) und mein großes Feuerschwert selbstgebaut und auch unter Feuerspielern ziemlich einmalig.

 

Das große Finale des Abends, das alljährliche Anzünden des Lagerfeuers, haben die Jungs von Feyadanza übernommen. Mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen, die Bilder und das Video sprechen hier für sich. Viel Spaß beim Anschauen.

Wir möchten uns hiermit noch einmal herzlichst bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, dieses wunderbare Festival zu gestalten und aufzubauen. Wir haben uns wie jedes Jahr sehr wohlgefühlt und hatten jede Menge Spaß und tolle neue Menschen kennenlernen dürfen. Das BDBS Team freut sich jetzt schon auf 2017.

Für alle, die nicht dabei waren oder vom Brimbamborium das Erste mal hören: Wir werden Euch nächstes Jahr frühzeitig informieren, damit Ihr dann auch mitfeiern könnt.

Euer Blog der Blauen Stunde

 

Schreibe einen Kommentar