Münchner Leben pur: Die Isarauen


Lesezeit ca. 2 Minuten

Heute nehmen wir Euch zur Lebensader Münchens mit, an die Isar in die Isarauen. Genauer gesagt an den Platz zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacherbrücke. Die Fotos sind letztes Jahr im Sommer ganz spontan entstanden. Wir saßen an einem gemütlichen Sommertag an der Isar bei einem Feierabendbier zusammen und haben gemeinsam den Sonnenuntergang genossen. Wie immer wenn ich das Haus verlasse, hatte ich meine Kameraausrüstung dabei. Also habe ich mich an unserem Platz positioniert und daraus sind dann dieses Fotos entstanden.

Wie Ihr sehen könnt, sind es nicht viele verschiedene Einstellungen und Positionswechsel in unserem heutigen Fotospot. Von daher werden Jan und ich diesen Fotospot in diesem Sommer sicher nochmal aufsuchen und Euch Fotos in gewohnter Qualität präsentieren.

DIe Isar Auen (1/5 Sek - f8,0 - 29mm - ISO100)DIe Isar Auen (0,3 Sek - f8,0 - 18mm - ISO100)DIe Isar Auen (30,0 Sek - f8,0 - 29mm - ISO100)DIe Isar Auen (20,0 Sek - f8,0 - 45mm - ISO200)DIe Isar Auen (20,0 Sek - f8,0 - 73mm - ISO200)DIe Isar Auen (5,0 Sek - f8,0 - 18mm - ISO100)DIe Isar Auen (120,0 Sek - f8,0 - 10mm - ISO200)

Das schöne an diesem Fotospot ist, dass er direkt in der Stadt liegt und gerne von Jung sowie Alt in den Sommermonaten zum Grillen und Feiern besucht wird. Ausserdem werden die sogenannten Frühlingsanlagen von den beiden schönen Brücken flankiert. Hauptaufgabenmerk liegt aber definitiv auf der römisch-katholische Kirche St. Maximilian, diese wurde von 1892 bis 1908 erbaut. Eine weitere Institution liegt nicht weit entfernt von den Isarauen. Kurz vor der Reichenbachbrücke befindet sich der wohl berühmteste Kiosk Münchens, der Reichenbachkiosk. Dieser Kiosk hat schon so manchen Nachtschwärmer das Leben gerettet.

Einstellung

Die Einstellungen sind heute relativ schnell und einfach erklärt.

  • ISO 100 für geringes Rauschverhalten
  • Blende 8 für hohe Schärfentiefe
  • Zeitautomatik (A bzw. AV), Kamera gibt die Belichtungszeit vor
  • Belichtungskorrektur ggf. nutzen
  • Stativ um verwicklungsfrei fotografieren zu können
  • Fernauslöser

Außerdem wollte ich das Wasser Glatt ziehen. Dies habe ich durch eine lange Belichtungszeit von von 30 bis zu 120 Sekunden erreicht. Dies war diesmal auch ohne ND-Filter möglich.

Erreichbarkeit der Isarauen

Die Isarauen zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacherbrücke erreicht über mehrere öffentliche Verkehrsmittel:

  • Mit der Tram 17 Richtung Schwanseestraße Ausstieg Haltestelle Frauenhoferstraße
  • Mit der U-Bahn 1 oder 2 Ausstieg Haltestelle Kolumsplatz von dort aus seit Ihr zu Fuß in 5 Minuten in den Isarauen

Viel Spaß beim Grillen und Chillen mit Euren Freunden und Eurer Kamera.

Euer Blog der Blauen Stunde

 

 

Schreibe einen Kommentar