Intermezzo: Gewitter


Lesezeit ca. 1 Minute

Während meines Urlaub auf Mallorca konnten wir mit unserer Gruppe ein Gewitter einige Kilometer entfernt beobachten. Sofort nutzte ich die Gelegenheit und habe meine Kamera mit Stativ entsprechend plaziert. Durch eine Serienaufnahme über etwa 30 Minuten sind viele interessante Bilder entstanden. Hier präsentiere ich Euch heute zwei der schönsten Fotos.

Natürlich hat Mallorca mehr zu bieten wie Ballermann und Gewitter. Seid daher in der nächsten Zeit gespannt auf weitere schöne Eindrücke der Ferieninsel.

Gewitterzelle (ISO 800 - 39mm - f/4 - 17Sek)Gewitterzelle (ISO 800 - 39mm - f/4 - 17Sek)

 

Einstellungen

Fotos von Blitzen sind “relativ” einfach. Das Wichtigste ist eine Serienbildfunktion – entweder direkt in der Kamera oder wie bei mir, über den Fernauslöser. Testet zunächst bei welcher ISO und Belichtungszeit (und natürlich Blende) die Bilder am besten gelingen. Dabei ggf. etwas unterbelichten, je nachdem wie dunkel es schon ist – ein Blitz ist bekanntlich sehr hell und wäre sonst eventuell überbelichtet. Meine Einstellungen waren Blende f/4, ISO 800 und 17 Sekunden Belichtung. Startet dann die Serienbildfunktion. Sofort nach jeder Belichtung eine neue Aufnahme starten. Das ganze über mehrere Minuten. So sind sicher einige Blitze dabei und Ihr dürft währenddessen genüßlich das Gewitter “genießen”. Ganz nebenbei könntet Ihr ein Zeitraffer des Gewitters oder der Wolkenbewegung erstellen, auch sehr interessant.

Ihr habt ebenfalls Gewitterbilder? Sendet sie uns – die Fotos werden unter Eurem Namen bei uns veröffentlicht.

 

 

2 Gedanken zu „Intermezzo: Gewitter

Schreibe einen Kommentar