Synagoge München


Lesezeit ca. 2 Minuten

Das Jüdische Zentrum der Stadt München mit seiner Synagoge im Mittelpunkt wurde im Jahre 2007 eröffnet. Neben der Synagoge befinden sich dort noch ein Museum, Kulturräume  sowie eine Schule und ein Kindergarten. Die Architektonische Planung wurde den Saarbrücken Architekten Wandel und Hoffer und Loch anvertraut. Die Grundsteinlegung fand am 9. November 2003, rund  68 Jahre nach der Reichspogromnacht von 1938 statt. Die neue Synagoge träge den gleichen Namen (Ohel Jakobwie die im Jahr 1938 zerstörte in der Herzog-Rudolf-Straße. Siehe Bild ( Bayrischer Rundfunk). Alte Synagoge

Die neue Synagoge ist 28 Meter hoch und bietet den Gläubigen 585 Sitzplätze. Ihr steiniger Aufbau soll an die Klagemauer erinnern und der Glasaufbau soll ein Zelt nachahmen , das die 40-Jährige Wanderung der Juden durch die Wüste Sinai symbolosiert. Außerdem besteht das quaderförmige Glasdach aus ineinander verschachtelte Davidsterne aus Stahl.

Das Große 6 Meter hohe Eingangsportal wird verziert durch die ersten zehn Buchstaben (א ב ג ד ה   ו ז ח ט י Wikipedia) des hebräischen Alphabets, dass auch auf hebräisch zum Zählen verwendet wird und so an die 10 Gebote erinnert.

Die Synagoge wurde in West-Ost-Richtung gebaut. Die nach Osten gerichtet Wand somit nach Jerusalem zeigend wird von einem Blauen Parochet verdeckt hinter dem der Toraschrein liegt.

 

Synagoge HDR (5,0 Sek - f/10 - 35mm - ISO100)Synagoge HDR (5,0 Sek - f/10 - 24mm - ISO100)Synagoge HDR (2,5 Sek - f/10 - 24mm - ISO100)Synagoge HDR (5,0 Sek - f/10 - 24mm - ISO100)Synagoge HDR (4,0 Sek - f/10 - 24mm - ISO100)Synagoge HDR (5,0 Sek - f/10 - 24mm - ISO100)

 

Einstellungen

Ich habe hier vollumfänglich mit HDR Aufnahmen gearbeitet. Ihr könnt Euch so später die am besten belichteten Bilder  heraus nehmen und bearbeiten, oder die HDR-Bilder mit einem Programm – Lightroom – zusammenfügen.

So sind deutlich weniger bis gar keine ausbrennenden/absaufenden Bildbereiche mehr vorhanden. Ich habe die HDR Bilder mit jeweils drei Bildern mit einem Unterschied von +/- 3 Blenden gemacht. Angegeben in den Einstellungen bei den HDR-Bildern ist jeweils die kürzeste Belichtungszeit. Alle weiteren Bilder wurden mit einer Belichtungszeit von 20,0 Sekunden und 30 Sekunden aufgenommen.

Des weitern bin ich mit den üblichen Einstellungen der Blendenvorwahl ans Werk gegangen. Diesmal habe ich durchgehend mit einer Blende f10 gearbeitet,  um eine volle Schärfe im Bild zu erreichen. Ein weiterer Künstlerischer Effekt, den ich mit meiner Canon Mark II schon ab f10 erreiche sind Sternlichter. Dies war mit meiner Canon EOS 650D  erst ab f 20-22 möglich.

Erreichbarkeit

Der Sankt-Jakobs-Platz liegt im Stadtzentrum zwischen dem Marienplatz, Viktualienmarkt, Sendlinger Tor und der Schrannenhalle angrenzende zum Oberanger.

Am schnellsten zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrmitteln ist die Synagoge wie folgt zu erreichen:

  • Bus 52 Marienplatz Süd oder 62 Rotkreuzplatz – Haltestelle Sankt-Jakobs-Platz
  • Sendlinger Tor ( U1, U2, U3, U6 und U7 ) von dort aus sind es noch ungefähr 5 Gehminuten über den Oberanger.

 

Euer Blog der Blauen Stunde

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar