Tegernsee


Lesezeit ca. 2 Minuten

Im Oktober 2015 habe ich eine lange Wanderung am Tegernsee gemacht und bin von Gmund bis nach Rottach-Egern gegangen. Da mein Kollege Jan beruflich hier viel unterwegs ist, hatte er mich mitgenommen und ich habe die Zeit gut genutzt. Wir waren so gegen 11:00 Uhr in Gmund. Von dort aus bin ich dann entlang des Sees spaziert, immer auf der Suche nach einem tollen Fotomotiv. Die Stimmung an diesem Tag war sehr ruhig und der Nebel lag noch über dem See. Ein sehr schönes Foto ist bereits zu Beginn an der Wasserwacht Gmund entstanden. Da ich immer entlang der Bahnstrecke der Bayerischen Oberlandbahn gegangen bin, mit der Ihr ganz ohne Stress von München direkt zum Tegernsee fahren könnt (mehr dazu findet Ihr im Punkt Erreichbarkeit) ergaben sich auch hier tolle Fotomotive.

Tegernsee (1/100 Sek - f5,0 ISO 100 - 53mm)Tegernsee (1/250 Sek - f5,0 ISO 100 - 25mm)Tegernsee (1/125 Sek - f5,6 ISO 100 - 86mm)Tegernsee (1/100 Sek - f5,0 ISO 100 - 22mm)Tegernsee (1/125 Sek - f5,6 ISO 100 - 29mm)Tegernsee (1/225 Sek - f5,0 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/125 Sek - f5,6 ISO 100 - 29mm)Tegernsee (1/320 Sek - f5,0 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/80 Sek - f5,6 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/100 Sek - f5,6 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/100 Sek - f5,0 ISO 100 - 53mm)Tegernsee (1/80 Sek - f6,3 ISO 100 - 39mm)Tegernsee (1/250 Sek - f5,0 ISO 100 - 63mm)Tegernsee (1/200 Sek - f5,0 ISO 100 - 63mm)Tegernsee (1/500 Sek - f5,0 ISO 100 - 33mm)Tegernsee (1/400 Sek - f6,3 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/80 Sek - f5,6 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/100 Sek - f5,0 ISO 100 - 25mm)Tegernsee (1/200 Sek - f5,0 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/80 Sek - f6,3 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/200 Sek - f5,0 ISO 100 - 63mm)Tegernsee (1/225 Sek - f5,0 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/160 Sek - f6,3 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/160 Sek - f5,0 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/100 Sek - f5,0 ISO 100 - 22mm)Tegernsee (1/160 Sek - f6,3 ISO 100 - 18mm)Tegernsee (1/320 Sek - f6,3 ISO 100 - 33mm)Tegernsee (1/250 Sek - f5,0 ISO 100 - 25mm)Tegernsee (1/80 Sek - f6,3 ISO 100 - 18mm)

 

So gegen 13:00 Uhr habe ich dann am berühmten Bräustüberl am Tegernsee eine kleine Pause gemacht und mir ein gutes Tegernseer Bier gegönnt.

Von dort aus ist es auch nicht mehr weit zu den berühmten Bootshäusern mit den grünen Dächern und einem wunderschönen Aussichtspunkt, dem Großem Paraplui (was soviel bedeutet wie Großer Regenschirm). Von dort oben hat man einen herzlichen Blick über den See. Damit Ihr genau wisst wo Ihr die Bootshäuser sowie den Großen Paraplui findet haben wir Euch eine Ortsmarkierung auf unsere Fotospotseite gesetzt.

Nach ungefähr 30 Minuten gelangt Ihr dann von dort aus nach Rottach-Egern. Hier habe ich mich dann wieder mit Jan getroffen.

Von dort aus sind wir dann zusammen auf den Wallberg gefahren und haben von hier oben die Blaue Stunde genossen. Hier gehts zum Blogbeitrag vom Wallberg.

Wir wünschen Euch bei beiden Artikeln viel Spaß beim Lesen und Bilder genießen.

Euer Blog der Blauen Stunde

Einstellungen

Die Bilder sind mit normaler Blendevorwahl erstellt worden. ISO100, Blende 5-6,5. Diese Bilder sind sicher auch in ähnlicher Qualität mit einer Kompaktkamera oder sogar mit einem guten Smartphone möglich. Wenn Ihr genau wissen möchtet wie das Bild entstanden ist findet Ihr die Angaben wie immer im Foto.

Erreichbarkeit

Gmund am Tegernsee  ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Miesbach. Sie liegt am Nordufer des Tegernsees, wo sich auch der Ursprung der Mangfall befindet. Den Tegernsee erreicht Ihr am besten mit dem Auto von München kommend über die A8 Ausfahrt 97 in Richtung Holzkirchen Ausfahrt Tegernsee. Wenn Ihr aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchtet, können wir Euch nur die Bayrischen Oberlandbahn empfehlen –  hier ist der Verkehrsplan der BOB. Diese startet vom Hauptbahnhof oder der Donnersbergerbrücke München. Je nachdem wo Ihr Euren Fototrip beginnen möchtet, habt Ihr die Möglichkeit in Gmund oder direkt in an der Endstation Tegernsee auszusteigen.

Schreibe einen Kommentar